Afterlife
*NEWS *WORK *MUSIC *BIO *IMPRESSUM
Afterlife ist ein fortlaufend-experimentelles Projekt in der Schnittstelle von Kunst und Forschung im multimedialen Bereich von Klang, Bild und Installation.
Afterlife besteht aus diversen ausgemusterten Computern, die völlig benutzerunabhängig, kreativ agieren. Die Festplatten starten den Computer von alleine, beginnen Arbeit zu leisten und erzeugen völlig zufällige Farbzeilen auf dem Monitor, sowie eine Art musikalischer Komposition. Die Installation ist ein abgeschlossenes, autonomes System, vom Benutzer entkoppelt, ein eigenständiger Organismus. Nach geleisteter Arbeit fährt das System selbst wieder herunter. Version 2 war zu den Ateliertagen 2007 zu sehen und zu hören.
Dieses Projekt entstand und wird weiterentwickelt mit Hilfe von Dr. Richard Hofmann.
>> Video von V2 >>
<< zurück <<